Peter Paul Althaus

Peter Paul Althaus (1892–1965), der Mann mit dem Traumstadtlächeln, war eine Kultfigur und galt in München als Inkarnation des Schwabinger Boheme-Lebens schlechthin. Der umtriebige Lebens- und Wortkünstler war buchstäblich jener »arme Poet«, der »117 Stufen über der Erde« in seiner Schwabinger Dachstube wie in einem Kuriositätenkabinett hauste. Er knüpfte u. a. Bekanntschaft mit Karl Wolfskehl, Klaus Mann, Rainer Maria Rilke und Joachim Ringelnatz.

Autorenfoto © Privat

Peter Paul Althaus