Cuba Linda

In diesen Geschichten führt uns Hans Herbst direkt hinein in den kubanischen Alltag, fernab jeglicher Klischees. Er hat eine große Liebe zu den Menschen und ihrer Musik und einen ebenso großen Abscheu vor jedem totalitären Regime. Der Weltenbummler kann sich hier von seiner besten Seite zeigen: »Cuba Linda« ist eine Hommage an die Menschen in Kuba, zeigt aber auch die Kehrseite der Medaille, die eben nicht so hübsch blank poliert ist wie bei Buena Vista Social Club.

Mit einem Nachwort von Bernhard Lassahn

Pressestimmen:

»Als Herbst 1991 durch Kuba streift, glaubt er kaum, was er da zu hören bekommt, die Vielfalt an Klängen und Rhythmen – aber auch die zutiefst schockierenden Geschichten der Menschen, ihre Ängste, ihr täglicher Horror. Also Jahre, bevor Wim Wenders in Ciudad de La Habana mit Filmcrew aus dem Flugzeug steigt, Ry Cooder die Sounds einfängt, die ’97 Weltenbummler bewegen, heute Millionen in jedem Friseursalon zwischen Flensburg und Bad Tölz entzücken.«
Rolling Stone

Edition Hans Herbst bei Pendragon
Band I, Siesta, Stories 1, 978-3-86532-996-7
Band II, Gringo, Stories 2, 978-3-86532-091-0
Band III, Mendoza, Roman, 978-3-86532-094-0
Band IV, Cuba Linda, Stories 3, 978-3-86532-095-7
Band V, Stille und Tod, Stories 4, 978-3-86532-096-4
Band VI, Zwischen den Zeilen, Stories 5, 978-3-86532-097-1
Band VII, Männersachen, Reportagen, 978-3-86532-145-9

Cuba Linda Hans Herbst Edition, Literatur
Stories 3, Edition Band IV
1. Auflage
200 Seiten, HC, Euro 19,90
ISBN: 978-3-86532-095-7
Auch als eBook erhältlich.
LIEFERBAR

Hans Herbst

Hans Herbst wurde 1941 in St. Pauli/Hamburg geboren. Nach einer Lehre als Autoschlosser reiste er durch Europa, später nach Mexiko, Nordamerika, Brasilien und in die Karibik. Erste Texte entstanden 1979. Hans Herbst hat zahlreiche Stories, Reportagen und einen Roman veröffentlicht. Er lebt als Autor und Musiker in Hamburg. www.hansherbst.de

Autorenfoto: © Peter Brüchmann

Hans Herbst

Weitere Titel des Autors:

Hans Herbst Edition in 7 Bänden Männersachen Plost Zwischen den Zeilen Stille und Tod Mendoza Gringo Siesta