Das endlose Leben

In seinem Roman beschreibt Andreas Kollender die faszinierende Lebens­geschichte des Schriftstellers Theo Mannlicher, der 1899 in Hamburg geboren wurde und 1999 auf Bali spurlos verschwand. Die Roman-Biografie führt den Leser von Hamburg, über New York, nach Kuba und Bali und schließlich zu Charlotte, an deren Seite Mannlicher sein spätes Glück findet.

»Das endlose Leben« ist eine spannende Entdeckungsreise im Grenz­bereich zwischen Dichtung und Wahrheit.

»Andreas Kollender erzählt das bizarre Leben des Theo Mannlicher so fesselnd und farbig, dass der Tod als unsichtbarer Schlusspunkt verschwimmt. Mannlicher ist verschollen, aber niemals tot.« Lothar Schöne

Das endlose Leben Neu, Roman
Überarbeitete Neuausgabe
440 Seiten, PB, Euro 15,00
ISBN: 978-3-86532-643-0
März
Neu!

Andreas Kollender

Andreas Kollender wurde in Duisburg geboren, studierte in Düsseldorf Germanistik und Philosophie und arbeitete nebenbei auf dem Bau, im Einzelhandel und in einer Szenekneipe. Seit 1995 lebt er als freier Autor in Hamburg und leitet Kurse für literarisches Schreiben. Dazwischen immer wieder Reisen nach Nord­afrika, Asien, Mittelamerika und Europa, die sich eindrücklich in seinen Romanen widerspiegeln.
2015 erschien bei Pendragon der Roman »Kolbe«, der 2017 als Übersetzung in den USA veröffentlicht wird.

Autorenfoto: © F.-Reinhold

Andreas Kollender

Weitere Titel des Autors:

Libertys Lächeln Von allen guten Geistern Kolbe