Jugendsünden

In der Detmolder Arbeitsagentur wird ein Mitarbeiter getötet, kurz darauf hängt ein ­Paderborner Rechtsanwalt aufgeknüpft an einer Brücke. Jupp Schultes Tochter Lena bekommt Stalker-Anrufe mit Morddrohungen gegen ihren Vater. Seine zweite Tochter Ina bekommt ein Kind. Seine Jugend holt den schnodderig-beliebten Hauptkommissar in diesem Lippe-Krimi ein. Gedanken über das Älterwerden und Zwischenmenschliches zeigen seine tiefsinnige ­Seite. Maren Köster und Axel Braunert, aber auch der alte Bauer Fritzmeier stehen ihm ­dabei zur Seite. Ein fesselnder Krimi bis zur letzten Seite.

Arne Heger, Journalist

++ Jupp Schulte ermittelt ++ Band 7 ++

Jugendsünden OWL-Krimi
Band 7
288 Seiten, PB, Euro 13,90
ISBN: 978-3-86532-711-6
Auch als eBook erhältlich.
Herbst 2020

Reitemeier/Tewes

Der erste gemeinsame Krimi des erfolgreichen Autoren-Duos erschien im Jahre 2000. Es folgten bislang 16 weitere Bücher in dieser Reihe, die alle in ihrer lippischen Wahlheimat spielen …

Jürgen Reitemeier, geboren 1957 in Hohenwepel-Warburg/Westfalen. Nach einer handwerklichen Ausbildung zum Elektromaschinenbauer studierte er Elektrotechnik, Wirtschaft und Sozialpädagogik an den Hochschulen Paderborn und Bielefeld. Seit vielen Jahren verheiratet, lebt und arbeitet er seit mehr als zwanzig Jahren in Detmold.

Wolfram Tewes, geboren 1956 in Peckelsheim/Westfalen. Der Vater von zwei erwachsenen Töchtern lebt mit seiner Ehefrau in Paderborn. Er arbeitet seit vielen Jahren für eine regionale Tageszeitung.

Autorenfoto: © Andreas Leber

Reitemeier/Tewes