Libertys Lächeln

Ein Roman über ein aufregendes Leben
Carl Schurz: Freiheitskämpfer, Literat und Politiker

Im Spätsommer 1901 sitzt Carl Schurz im Battery Park in New York und wird wegen seiner kritischen Artikel von zwei jungen Männern angefeindet. Durch dieses Ereignis wird Carl zurückkatapultiert in die wegweisenden Szenen seines Lebens.
In der leisen Sprache der Liebe, der donnernden des Krieges und der zwiespältigen der Politik entführt der Roman die Leser in eine Welt der Umbrüche. Carl bangt um eingekesselte Revolutionäre in Süddeutschland, er erlebt hohe Politik, Korruption, die Schlacht von Gettysburg und die verwüsteten Südstaaten. Schurz sieht wie seine Frau Margarethe den ersten Kindergarten in den Vereinigten Staaten aufbaut und muss dennoch wieder losziehen, um seinem Ideal zu dienen. Sein prall gefülltes Leben lässt ihn mehr und mehr erkennen, dass Freiheit nur dann eine Chance hat, wenn sie mit allen Mitteln verteidigt wird.

Der neue Roman
des Erfolgsautors
von »KOLBE«.

Libertys Lächeln Neu, Roman
Gebunden mit
Schutzumschlag und Lesebändchen
296 Seiten, PB, Euro 24,00
ISBN: 978-3-86532-642-3
März
Neu!

Andreas Kollender

Andreas Kollender wurde in Duisburg geboren, studierte in Düsseldorf Germanistik und Philosophie und arbeitete nebenbei auf dem Bau, im Einzelhandel und in einer Szenekneipe. Seit 1995 lebt er als freier Autor in Hamburg und leitet Kurse für literarisches Schreiben. Dazwischen immer wieder Reisen nach Nord­afrika, Asien, Mittelamerika und Europa, die sich eindrücklich in seinen Romanen widerspiegeln.
2015 erschien bei Pendragon der Roman »Kolbe«, der 2017 als Übersetzung in den USA veröffentlicht wird.

Autorenfoto: © F.-Reinhold

Andreas Kollender

Weitere Titel des Autors:

Das endlose Leben Von allen guten Geistern Kolbe