Lügenland

Ein packender, ein atemloser Polit-Thriller

Es ist ein Schuss, der das Leben der Soldatin Mattea für immer verändert. Von ihr selbst abgefeuert trifft er eine Freundin und Mattea muss fliehen, ausgerechnet am Tag ihrer Hochzeit. Doch wohin in einem inzwischen rechtspopulistisch regierten Staat Österreich, der seine Bürger lückenlos überwacht? Zum ersten Mal findet sich die regimetreue Mattea auf der Seite der Rechtlosen wieder. Als sie auch noch mit einer untergetauchten Revolutionärin verwechselt wird, ist das ganze Land hinter ihr her. Doch ausgerechnet die Widerstandsbewegung springt ihr nun bei. Matteas Weltbild gerät ins Wanken.

Die europäische Politik hat in der Flüchtlingsfrage versagt. Rechtspopulisten haben die Macht übernommen und Österreich zu einem hoch technologisierten Überwachungsstaat geformt, in dem niemand mehr frei ist. Ein Zustand, mit dem die Soldatin Mattea eigentlich ganz gut zurechtkommt. Als sie am Vorabend ihrer Hochzeit eine Freundin im Drogenrausch erschießt, muss sie fliehen. Plötzlich gehört Mattea zu den »Wertlosen«, zu denen, die außerhalb der Gesellschaft stehen und sie wird erbarmungslos gejagt.

Es ist die innere Zerrissenheit von Mattea, die zwischen blinder Regimetreue und der Auflehnung gegen offensichtliches Unrecht schwankt, die diesen Polit-Thriller zu etwas ganz Besonderem macht.

LESEPROBE-Lügenland


Pressestimmen:

»Tolles Thriller-Debüt der Wienerin Gudrun Lerchbaum: Ein wichtiges Buch. Lesen!«
Oberösterreichische Nachrichten

»Tadellos konstruiert von der Wienerin Gudrun Lerchbaum.«
KURIER

»Es gelingt der Autorin eine fesselnde Geschichte zu erzählen. Mattea mag zwar gewöhnungsbedürftig sein, sie ist aber umso lebensechter.
Lerchbaum schafft es dabei, nicht in simple Gut-gegen-Böse bzw. Rechts-gegen-links-Schemata zu verfallen.«

DIE PRESSE

»Spannende Lektüre mit aktuellen politischen Hintergrund. Mögen wir hoffen dass es bei uns nie soweit kommt.«
Fachbuchkritik.de

»Nach der Lektüre des ersten Kriminalromans der Autorin – stark, anspruchsvoll, ironisch, schnell, kühl und genauso unterhaltsam – kann man nur hoffen, dass der Nachfolger nicht lange auf sich warten lässt.«
CULTURMAG | Anne Kuhlmeyer

»Der Schreibstil ist packend und fesselt den Leser, ob er will oder nicht. Einige Szenen bekommen Tagesaktualität, andere gemahnen an eine längst vergangen geglaubte Zeit.«
WASLIESTDU.DE

»Ein Polit-Thriller der jeden Tag wahr werden könnten. Zu oft beobachte ich, dass Menschen gedankenlos nachblabbern anstatt selbst zu reflektieren. Der erste Schritt um den Weg für gefährliche Mitläufer freizumachen. Verstört ruft man sich immer wieder ins Gedächtnis, dass die Geschichte in Österreich spielt und nicht in einem weit entfernten Land. ›Lügenland‹ ist es allemal wert gelesen zu werden. Und nicht vergessen nach der Lektüre zu reflektieren und versuchen zu verstehen wie es soweit kommen konnte!«
LESEFREUNDE.AT

»Spannend und schlank hat Gudrun Lerchbaum die Geschichte inszeniert. Damit ist ihr eine mit bitterem Humor erzählte, brandaktuelle Dystopie gelungen.«
SWR 2 | Frank Rumpel

»Packend, unterhaltsam, ernüchternd, zuweilen komisch, aber nie albern, ist dieser Roman auch über das Ende hinaus durchaus nachdenklich stimmend.«
Was will man mehr?
BÜCHERNACHLESE | Ulrich Karger

Lügenland Krimi
Polit-Thriller
1. Auflage
Klappenbroschur
432 Seiten, PB, Euro 17,00
ISBN: 978-3-86532-550-1
Auch als eBook erhältlich.
LIEFERBAR
Neu!

Gudrun Lerchbaum

Gudrun Lerchbaum, geboren 1965, wuchs in Wien, Paris und Düsseldorf auf und studierte Architektur und Philosophie. Nach verschiedenen Jobs arbeitete sie viele Jahre als Architektin und lebt heute als freie Schriftstellerin in Wien.

Fotonachweis: © Stephan Frisch

Gudrun Lerchbaum