TEUTOTOD

Nehmen Sie sich in Acht!
Im beschaulichen Bielefeld schrecken gnadenlose Verbrecher die ruhigen Bürger auf. Schon bald liegen Altenheimbewohner und Tierparkbesucher unter der Teutoburger Walderde. 31 skrupellose Täter suchen das idyllische Ostwestfalen heim. Kommen die Mörder womöglich aus der eigenen, scheinbar ehrlichen und bodenständigen Nachbarschaft?
Ein Ausflug nach Bielefeld lohnt sich immer. Aber Vorsicht ist geboten: Es könnte Ihnen ein Killer in die Quere kommen!

Gemordet wird am Alten Markt und im Ravensberger Park, auf dem Sennefriedhof sind nachts seltsame Gestalten unterwegs, während in der Bielefelder Uni gemeine Intrigen gesponnen werden. Als Taxifahrer getarnte Entführer treiben ebenso ihr Unwesen wie falsche Polizisten. Ganz zu schweigen von den tödlichen Gefahren, die überall in Ostwestfalen lauern.

Mit Beiträgen von Volker Backes, Mechtild Borrmann, Glauche / Löwe, Hans-Jörg Kühne, Sandra Niermeyer, Hellmuth Opitz, Que Du Luu, Reitemeier / Tewes, Norbert Sahrhage, Uwe Vöhl u. v. a.

Entdecken Sie die dunkle Seite des Teutoburger Waldes!

Pressestimmen:

»Uneingeschränkt empfehlenswert ist die ziegelsteindicke Anthologie ›Teuto-Tod‹, die der Bielefelder Verleger Günther Butkus herausgegeben hat. Autoren wie Mechtild Borrmann, Volker Backes, Que Du Luu, Hellmuth Opitz, Sandra Niermeyer, BIELFELDER-Redakteurin Eike Birck und viele andere machen die Leinenstadt zur Mördergrube. Spannend und vergnüglich – Leseempfehlung!«
DER BIELEFELDER

»Viele bekannte und beliebte Autoren haben hier pure Spannung und kriminalistisches Gespür zu Papier gebracht – und das auf über 400 Seiten. Dies ist mitunter nichts für schwache Nerven, macht aber unheimlich große Lesefreunde und verursacht so manchem einen Schauer auf dem Rücken. Zudem gibt es im Buch eine Darstellung der Autoren, sodass man ihr Schaffen nachvollziehen kann und zum weiteren Schmökern ihrer Werke angeregt wird. Ein leicht morbides Buch mit wunderbarer Krimi-Qualität, voll von mordslustigen Geschichten!
Anna-Christina Lanari, www.lesefreunde24.npage.de

TEUTOTOD Krimi-Anthologien
31 Kriminelle Geschichten
1. Auflage
432, PB, Euro 10,00
ISBN: 978-3-86532-379-8
LIEFERBAR

Günther Butkus (Hg.)

Günther Butkus, geboren 1958, lebt in Bielefeld. Veröffent­li­chun­gen: »Heute Nacht Morgen Du«, Gedichte (1997).

Her­aus­gaben:
»Die Beatles und ich. 33 Autoren, Künstler und Mu­siker über ihr persönliches Verhältnis zu John, Paul, George & Ringo« (1995); »Das Schrumpfkopf-Mobile. Geschichten und Gedichte vom Fressen und Gefressen werden« (1997); »Mord-Westfalen I – Kriminelle Ge­schich­ten aus Ostwestfalen-Lippe« (2008); Mord-Westfalen II – Kri­minelle Geschichten aus West­fa­len« (2009), »So wie du mir – 19 Variationen über die Judenbuche von Annette von Droste-Hülshoff« (2010). »Rätselhaftes Bielefeld – Die Verschwörung« (2010) und »Schöner Morden in Ostwestfalen-Lippe« (2011).

Autorenfoto: © Uta Zeißler

Günther Butkus (Hg.)

Weitere Titel des Autors:

Gut Böckel Mord-Westfalen I Rätselhaftes Bielefeld – Die Verschwörung