Wildnis

Eine Frau wird am helllichten Tage erschossen. Aaron Newman, ein angesehener Schriftsteller, beobachtet den Mord und geht zur Polizei. Auf
dem Revier kann er den Täter eindeutig als Adolph Karl identifizieren – ein brutaler Gangster, dem die Polizei bislang nie etwas nachweisen konnte.
Als Newman wenige Stunden später nach Hause kommt, findet er seine Frau Janet gefesselt im Schlafzimmer vor. Eine unmissverständliche
Drohung. Newman zieht seine Aussage zurück. Aber selbst wenn er schweigen würde, bedeutet er eine ständige Gefahr für Adolph Karl. Newman muss handeln. Gemeinsam mit seiner Frau und Chris Hood, ein Kriegsveteran, schmieden sie einen Plan und eine mörderische Verfolgungsjagd in der Wildnis der nordamerika­nischen Wälder beginnt.

Pressestimmen:

»Wer sich auf ›Wildnis‹ einlässt, darf kein Weichei sein: Hier fällt ganz schnell die Fassade der Zivilisation und es geht nur noch ums nackte Überleben. Das ist Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite.«
Carsten Scheibe, Falkensee.aktuell

»Die Sprache ist wie der Plot, klar und schnörkellos, der jeweiligen Situation immer angemessen. Ob sich nun der Ehemann mit seiner Frau über den Zustand ihrer Beziehung austauscht, oder ob er sich mit seinem Nachbarn und Kumpel darüber unterhält, wie Adolph Karl und dessen Kumpane auszuschalten sind – Parker lässt seine Figuren ohne großes Drumherumgerede auf den Punkt kommen. Und so benötigt er auch nur 280 Seiten, um diese spannende Geschichte zu erzählen.«
KrimiKiosk, Petra Weber

»Ein wunderbar spannender Krimi, welcher die Leser fesselt, ihnen eine Gänsehaut beschert und hinter die Kulissen einer ach so normalen Familie blicken lässt.«
www.wir-lesen.com

»Zum Schluss noch ein Hinweis auf eine deutsche Produktion. Sehr gefreut habe ich mich über den Pendragon Verlag, der 2012 Robert B. Parkers „Wildnis“ (Wilderness, von 1979) herausgebracht hat. Es ist ein stand-alone mit einem Showdown in der freien Natur, einer jener Romane der großen amerikanischen Outdoor-Tradition, der auch David Osborns ›Jagdzeit‹ entstammt, ebenfalls bei Pendragon erschienen. Verleger Günther Butkus ist dabei, hier ein veritables Sub-Genre zu beackern. Davor ziehe ich meinen Allwetter-Hut.«
Alf Mayer | Culturmag-Jahreshighlights 2012, www.culturmag.de

Wildnis Krimi
1. Auflage
Originaltitel: Wilderness
288, PB, Euro 10,95
ISBN: 978-3-86532-338-5
Auch als eBook erhältlich.
LIEFERBAR

Robert B. Parker

Robert B. Parker wurde 1932 geboren. 1973 erschien sein erster »Spenser«-Roman und bereits 1977 erhielt er für den Titel »Beute für Profis« den Edgar-Allan-Poe-Award für den besten Kriminalroman des Jahres. Insgesamt 39 »Krimis hat Robert B. Parker seinem Spenser gewidmet. Sämtliche 39 »Spenser« werden in den kommenden Jahren bei Pendragon erscheinen. Die Jesse-Stone-Reihe – übrigens erfolgreich mit Tom Selleck (u. a. »Magnum«) in der Hauptrolle verfilmt – umfasst 9 Bände, die komplett in deutscher Übersetzung vorliegen. 2010 verstarb Robert B. Parker in Massachusetts. www.robertbparker.de

Autorenfoto: © The Helen Brann Agency, Inc.

Robert B. Parker